KunstLogo006a
berthajung2
logoksh

----------------------------
musik 1

----------------------------
LogoUmweltschule


----------------------------
sorsmcbertha


----------------------------
BVS-Logo


----------------------------
Gemeinsam Wir Logo 1


----------------------------

Starke Stimmen

Frühlingskonzert der Suttner-Schule

Frohsinn und Traurigkeit liegen bisweilen dicht beieinander, und nichts ist besser geeignet als die Musik, beidem Ausdruck zu verleihen. So war es auch beim jüngsten Frühlingskonzert der Bertha-von-Suttner-Schule, wo sich nicht nur musikalische Blütenträume voll leuchtender Farbigkeit entfalteten, sondern die Zuhörer auch in einen berührenden Klangraum zum traurigen Innehalten und Gedenken geführt wurden: Ein Mitschüler aus dem sechsten Schuljahr hat kurz vor dem Konzertabend den langen Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren, und für ihn intonierten Schulpfarrer Andrew Klockenhoff und die Musikpädagogin Susanne Riedl-Komppa mit Klavier und Saxophon poetische Variationen von Eric Claptons „Tears in heaven“.  Zu Beginn des Konzerts begrüßte Schulleiterin Manuela Brademann zahlreiche Ehrengäste und ihre Ehefrauen, darunter die ehemaligen Schulleiter Winfried Röhling und Gerald Diehl, Nidderaus Bürgermeister Gerhard Schultheiß, Michael Winterling, Schulleiter der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden, das Pfarrerehepaar Simone Heider-Geiß und Markus Heider, Heinrich Pieh vom Ostheimer Heimat- und Geschichtsverein, Bernd Reuter, ehemaliger Bundestagsabgeordneter, den früheren 1. Stadtrat von Nidderau, Helmut Weider sowie Markus Dillmann als Schulpaten und Vertreter des Nidderauer Lions Clubs. Weitere Ehrengäste waren die Vorsitzende des Schulelternbeirates Marion Bernhardt, Karlheinz Kohlas vom Förderverein und Sam Pfeifer, Gründer und Vorsitzender des Schulbotschafterrates. Das musikalische Konzertprogramm zeichnete sich besonders durch gesangliche Vielfalt aus: mehrere Chöre, zwei Bands und stimmstarke Solistinnen boten dem Publikum in der vollbesetzten Willi-Salzmann-Halle einen bunten Mix aus der jüngeren Geschichte der Pop-, Rock- und Folkmusik, durchweg geprägt von der sichtbaren Freude am gemeinsamen Musizieren. Natürlich war auch die Königsdisziplin der musikalischen Schwerpunktschule, die klassischen Blasorchester in verschiedenen Besetzungen vertreten. Orchesterklassen der Jahrgänge Fünf bis Acht boten beeindruckende Proben ihres Könnens, wobei die rund vierzigköpfige Bläser-AG des 7. und 8. Schuljahres mit „Brazil“ und „Celebration“ für bebende Bretter und einen begeisternden Big-Band-Sound sorgte. Das Moderatorenteam Julia Müller und Tobias Engelhardt aus dem zehnten Schuljahr führte souverän und mit Wortwitz durch das umfangreiche Programm und geizte nicht mit Lob für die Leistungen der jungen Musikerinnen und Musiker. Zum großen Finale des mehr als zweistündigen Programms versammelten sich alle Gruppen zum gemeinsamen Gesang von „One call away“, und Schulleiterin Manuela Brademann dankte allen Mitwirkenden und besonders den „Machern“ im Hintergrund, Elisabeth Kretzschmar-Wegner, Susanne Riedl-Komppa, Lisa Stöbenau, Peter Ripkens, Roman Mixa, Jan Härterich, Astrid Hess-Reichert, Benno Bruschke und Stephan Fischer, die in wochenlanger Vorbereitungszeit mit dem musikalischen Nachwuchs der Bertha-von-Suttner-Schule ein abendfüllendes und vielseitiges Programm auf die Beine gestellt haben.

S. Falk, 24.05.2016
schulengel10
Kaufen Sie online über diesen Link ein und unterstützen Sie damit unseren Förderverein.
Ihr Einkauf wird dabei nicht teurer.
----------------------------
DSC 0078

DSC 0108

DSC 0074

DSC 0117

DSC 0084

DSC 0113

DSC 0077