KunstLogo006a
berthajung2
logoksh

----------------------------
musik 1

----------------------------
LogoUmweltschule


----------------------------
sorsmcbertha


----------------------------
BVS-Logo


----------------------------
Gemeinsam Wir Logo 1


----------------------------

Ein Durcheinander findet märchenhafte Ordnung

"Jetzt weiß man, wieviel Arbeit hinter einem Film steckt."
"Hat viel Spaß gemacht."
 "Wir sind erschöpft, aber auch sehr stolz, dass wir das geschafft haben."


Alle waren gefordert, alle haben sich eingebracht, und alle haben gelernt:
So richtig gute Ergebnisse gelingen nur in einem Team, jeder an seinem Platz, jeder nach seinen Fähigkeiten.

Die Kunstprofilklasse 6e der Bertha-von-Suttner-Schule in Nidderau hat bei der diesjährigen Klassenfahrt Mitte Juni einen Film gedreht und damit schon im frühen Schulalter realisiert, was für die meisten von uns immer ein Traum bleibt. Natürlich ging das nicht ohne intensive Vorbereitung:

In der Projektwoche, am Aktionstag und vor allem im Kunstunterricht wurden Ideen und Requisiten gesammelt, die schließlich zu einem Drehbuch führten. Als unschätzbare Hilfe erwies sich dabei bereits der erste Workshop mit dem Schultheater-Studio Frankfurt. Diese professionelle Begleitung bei der Planung, den Proben und bei der Realisation wurde vor allem durch das Kultur-Schulgeld ermöglicht, das die BvSS als Kulturschule vom Land Hessen erhält.
Aber das wirkliche Abenteuer für die Kinder lag natürlich in der Klassenfahrt-Woche zwischen der Planung und dem fertigen Film. Ein Abenteuer, das im Medienprojektzentrum Offener Kanal Gießen (MOK), einer Einrichtung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), stattfand. Die professionelle wie einfühlsame Betreuung durch die Medienpädagogen Andreas Zollenkopf und Markus Immel, sowie durch die FSJler (Freiwilliges Soziales Jahr Kultur) Anna Breuer und Johanna Bort, ermöglichte eine Projektwoche, die in den Köpfen und Herzen der Schüler/innen nachhaltig in Erinnerung bleiben wird. Das MOK, unweit der Jugendherberge gelegen, verfolgt mit seinen Angeboten zwei Ziele: Zum einen bietet es jedem interessierten Bürger die Möglichkeit, sich selbst als Filmproduzent auszuprobieren und fertige Videoproduktionen zur lokalen Ausstrahlung abzugeben. Zum anderen offeriert es eine Vielzahl medienpädagogischer Angebote und Projekte für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche in den Bereichen Film, Fernsehen und neue Medien. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.mok-giessen.de.

Die Schülerinnen und Schüler waren von Anfang an mit großem Eifer, mit Hingabe und mit aufgeregter Ungeduld bei der Sache. Nach einer Teamsitzung im MOK wurden der Umgang mit der Kamera und mit der Tontechnik geübt und erste Versuche mit der Blue- und der Greenbox angestellt. Im Mittelpunkt des zweiten Tages standen ein weiterer Workshop mit den Schauspiel-Profis des Schultheaters und schließlich die ersten Drehs, die am Folgetag fortgesetzt wurden. Immer neue unverzichtbare Wiederholungen verdeutlichten den unerwarteten Aufwand, bis eine Szene im Kasten war. Dann kam der Schnitt, nicht weniger aufwendig und unerlässlich für Lebendigkeit und Spannung. Erst am Tag vor der Abreise gab es den letzten Schliff und nach einer Feedbackrunde ging der Film im Offenen Kanal Gießen um 18:00 Uhr auf Sendung: Fünfzehn Minuten "Märchenhaftes Durcheinander - Wo bin ich?".
Kein Märchen, dass die Lehrer - Klassenlehrerin Sybille Michelsen und Begleitperson Andrew Klockenhoff - der Klasse in Anerkennung der engagierten und erfolgreichen Film-Projektarbeit einen Oscar überreicht haben, der im Schulalltag als sichtbares Zeichen des Zusammenwirkens nachhaltig an den Film-Erfolg erinnern wird.
Wie in dem Märchenfilm, in dem die guten Kräfte obsiegen, wurde auch in der Film-Produktion ein Durcheinander durch zielstrebiges und umsichtiges Handeln abgewendet. Jede Schülerin, jeder Schüler war verantwortungsvoll beteiligt, und dieser klasse Klassenausflug hat neben dem Lerneffekt, neben der Medienkompetenz und neben der staunenswerten Erkenntnis, welch enormer Aufwand selbst hinter einfachen Szenenabfolgen mit Ton steckt, das Gemeinschaftserlebnis gefördert.

Sybille Michelsen, Klassenlehrerin
schulengel10
Kaufen Sie online über diesen Link ein und unterstützen Sie damit unseren Förderverein.
Ihr Einkauf wird dabei nicht teurer.
----------------------------
IMG 5512

IMG 5742

IMG 5628

IMG 5646

IMG 5775