KunstLogo006a
berthajung2
logoksh

----------------------------
musik 1

----------------------------
LogoUmweltschule


----------------------------
sorsmcbertha


----------------------------
BVS-Logo


----------------------------
Gemeinsam Wir Logo 1


----------------------------

Ein Hoch auf das, was vor uns liegt

Prüfungsjahrgang der Suttner-Schule glanzvoll verabschiedet

Mit dem Song „Auf uns“ von Andreas Bourani stimmten sich die Schulabgänger des 9. und 10. Jahrgangs auf ihren letzten Auftritt an der „Bertha“ ein. Nach der musikalischen Begrüßung durch die Schulband hieß Schulleiterin Manuela Brademann die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen und deren Eltern und Lehrer willkommen sowie die Ehrengäste Conny Rück, Bürgermeisterin von Schöneck, Niederdorfeldens Bürgermeister Klaus Büttner, den Nidderauer Stadtrat Freywald in Vertretung des Bürgermeisters, Thorsten Sinn und Susanne Engel vom Lions Club Nidderau, Karl-Heinz Kohlas, Vorsitzender des Fördervereins der Bertha-von-Suttner-Schule sowie Sam Pfeifer vom Schulbotschafterrat. Die Direktorin beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler zu ihren Abschlüssen und legte ihnen ans Herz, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, sich Problemen zu stellen und sie zu meistern. Dazu wünschte sie den Jugendlichen Wachsamkeit, Kritikfähigkeit, Neugierde, Tatendrang und auch die gebotene Portion Widerspruchsgeist, denn manchmal gebiete es die Situation, gegen den Strom zu schwimmen, auch wenn das unbequem sei. 179 Schülerinnen und Schüler beendeten an diesem Abend erfolgreich ihre Schullaufbahn an der „Bertha“, 49 von ihnen mit der Befähigung für die gymnasiale Oberstufe. Mit einem Notendurchschnitt von 1,15 erzielte Louisa Schmidt das beste Ergebnis der Gymnasialklasse, im Realschulbereich waren Michael Wilhelm, Katharina Hahn und Alina Lotz mit einem Durchschnitt von jeweils 1,8 die Jahrgangsbesten, bei den Hauptschülern lag Karsten Klyszcz mit 1,9 vorne.
Doch nicht nur die jeweils Besten der Gymnasial-, Real- und Hauptschulklassen heimsten Lob und Anerkennung für ihre überdurchschnittlichen Ergebnisse ein, sondern es wurden auch solche Einzelleistungen gewürdigt, die sonst nicht im Rampenlicht stehen und üblicherweise auch nicht im Zeugnis vermerkt werden. Dazu gehörte z. B. das soziale Engagement einer Zehntklässlerin, die sich als Klassensprecherin während der gesamten sechs Schuljahre an der „Bertha“ für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler stark gemacht hat. Auch die ehrenamtliche Arbeit im Schülerrat oder bei der Leitung einer Tanz- und einer Querflötengruppe erhielt besonderen Beifall. Und wer trotz Abschlussgefährdung im letzten Schuljahr den Turbogang eingelegt und die schulischen Leistungen so gesteigert hat, dass es doch noch mit dem begehrten Abschluss geklappt hat oder sogar der Aufstieg in die nächst höhere Schulform möglich war, wurde ebenfalls besonders geehrt. Insgesamt sechzehn Schülerinnen und Schüler der fünf Abschlussklassen bekamen für ihre besonderen Leistungen und Anstrengungen als großzügige Anerkennung jeweils ein E-Book überreicht, gesponsert vom Nidderauer Lions-Club und überreicht von dessen Vertretern Susanne Engel und Thorsten Sinn, dem amtierenden Präsidenten der Nidderauer Lions. Nach den Ehrungen boten die Abschlussklassen ein buntes Programm aus Musik, Showeinlagen und Theater, moderiert von Tobias Engelhard und Julia Müller. Zum krönenden Abschluss ihrer Feier versammelten sich die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs auf der Bühne und ließen mit einem großen Gesangsfinale  ihre Schulzeit an der „Bertha“ ausklingen.

S. Falk, 14. Juli 2016
schulengel10
Kaufen Sie online über diesen Link ein und unterstützen Sie damit unseren Förderverein.
Ihr Einkauf wird dabei nicht teurer.
----------------------------
PICT0008

PICT0001