LogoBerthaGemeinsamWir
berthajung2
logoksh

----------------------------
musik 1

----------------------------
LogoUmweltschule


----------------------------
sorsmcbertha
dummySV-Aktion - Gemeinsames Weltbild, bestehend aus Unterschriften -SV-Aktion - Gemeinsames Weltbild, bestehend aus Unterschriften -
----------------------------
BVS-Logo


----------------------------
Gemeinsam Wir Logo 1


----------------------------

Feuershow mit fliegenden Gummibärchen

Tag der offenen Tür an der Bertha-von-Suttner-Schule

Ein Hot-Spot beim diesjährigen Tag der offenen Tür an der Nidderauer Gesamtschule waren die neuen Unterrichtsräume des naturwissenschaftlichen Traktes, in denen sich mit leuchtenden Blitzen, Schaum aus dem Nichts und fliegenden Gummibärchen die ganze Magie der Chemie entfaltete. Die Physiker und Biologen nebenan lockten mit einem spannenden Experimentierparcours zum Mitmachen. In seiner Begrüßung zu Beginn der Veranstaltung lud Stufenleiter Thomas Kurz die Gäste zu einem geführten Rundgang durch die Schule ein und verwies auf die zahlreichen Programmpunkte, die die verschiedenen Fachbereiche vorbereitet hatten. Den Schülerinnen und Schülern des derzeitigen vierten Schuljahres und ihren Eltern präsentierte sich ein vielfältiges Angebot aus Information und Aktion. Außer der spektakulären Feuer- und Wassershow der Chemiker gab es Tanz- und Theatervorführungen, Mal- und Bastelangebote, handwerkliche Anleitungen in der Holzwerkstatt und natürlich vielfältige Darbietungen der Orchesterklassen, des Chors, verschiedener Bands und des Schulorchesters. Wen dabei die Lust aufs Musizieren gepackt hatte, konnte sofort sein Talent erproben: Angeleitet von den Lehrkräften des Fachbereichs Musik hatten die jungen Besucher Gelegenheit, Blech- und Streichinstrumente zum Leben zu erwecken. Die Bertha-von-Suttner-Schule, vom Hessischen Kultusministerium als Kulturschule zertifiziert, bietet auch im kommenden Schuljahr Profilklassen mit den Schwerpunkten Sprache und Theater, Kunst sowie die schon traditionelle Orchesterklasse, in der jedes Kind die Gelegenheit bekommt, ein Musikinstrument zu lernen. Der vierte Schwerpunkt, das Profil „Naturwissenschaften“, ist besonders für Mädchen und Jungen geeignet, die Freude am Beobachten, Erkunden und Experimentieren haben. Während die jüngeren Gäste gut betreut von Schülerinnen und Schülern des 9. und 10. Jahrgangs in speziellen Kinderführungen das vielfältige Angebot erkundeten, konnten ihre Eltern in aller Ruhe ihr Informationsbedürfnis stillen. Die Einwahl in die Profilklassen im Jahrgang Fünf, das Ganztagsangebot, die Fremdsprachenwahl und die Übergangsmöglichkeiten zu weiterführenden Schulen standen im Mittelpunkt des Interesses. Darüber hinaus informierten der Elternbeirat, die Schulsozialarbeit, die Hausaufgabenhilfe, Schulseelsorge, Schulpaten und der Schulbotschafterrat aus Ehemaligen über ihr fein gesponnenes Netzwerk der außerunterrichtlichen Hilfe in großen und kleinen Notlagen. Wer nach dem bunten Angebot zum Schauen und Spielen eine Verschnaufpause brauchte, konnte sich am Büfett des Elternbeirats in der Mensa laben oder im Schülercafé zur Ruhe kommen, wo süße selbstgebackene Verführungen alle Diätvorhaben ins Wanken brachten.

S. Falk, 26.11.2019
schulengel10
Kaufen Sie online über diesen Link ein und unterstützen Sie damit unseren Förderverein.
Ihr Einkauf wird dabei nicht teurer.
----------------------------
TagderoffenenTuer1 1

TagderoffenenTuer2 1

TagderoffenenTuer3 1

TagderoffenenTuer4 1

TagderoffenenTuer5 1