LogoBerthaGemeinsamWir
berthajung2
logoksh

----------------------------
musik 1

----------------------------
LogoUmweltschule


----------------------------
sorsmcbertha
dummySV-Aktion - Gemeinsames Weltbild, bestehend aus Unterschriften -SV-Aktion - Gemeinsames Weltbild, bestehend aus Unterschriften -
----------------------------
BVS-Logo


----------------------------
Gemeinsam Wir Logo 1


----------------------------

Festlich und stimmungsvoll

Adventskonzert der Bertha-von-Suttner-Schule

Zu ihrem diesjährigen Adventskonzert in der Nidderauer Stiftskirche wartete die Gesamtschule mit einem Großaufgebot musikalischer Nachwuchstalente auf: Obwohl das Kirchenschiff mit Empore und Seitenflügeln eine durchaus stattliche Anzahl von Sitzplätzen bietet, fand das Konzert erstmals in zwei zeitversetzten Durchgängen statt, um dem erwarteten Besucherandrang  gerecht zu werden. Doch gleichgültig, wer dem ersten oder dem zweiten Teil beiwohnte, erlebte ein gleichermaßen festliches wie stimmungsvolles Konzert, getragen von Begeisterung und Spielfreude der verschiedenen Orchesterklassen, Instrumentalensembles, Chöre, Solisten und ihrer Lehrkräfte. Nach der Begrüßung durch Stufenleiter Sharooz Mahdavi und dem musikalischen Auftakt des Blasorchesters gaben die Mädchen und Jungen der Orchesterklassen 5 ihr Debüt. Denn während für die älteren Schülerinnen und Schüler das gemeinsame Musizieren inzwischen so selbstverständlich ist wie Mathe- oder Deutschunterricht, haben die Mädchen und Jungen der fünften Klasse nach einer mehrwöchigen Erprobungs- und Experimentierphase erst seit knapp zwei Monaten ihre Instrumente und sind noch dabei zu lernen, sich nicht nur als Klasse, sondern auch als Orchester zu verstehen. Mit „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ und „Jingle Bells“ konnten sie jedoch schon jetzt zeigen, dass sie auf dem besten Weg dazu sind. Musikalische Glanzlichter im Konzert setzten die Solovorführungen von Jakob Kessel am Saxophon und Lina Ionkina an der Violine, den gesamten Klangraum der Kirche wiederum füllten die Darbietungen des Orchesters und der Bläser-AG unter anderem mit der Jupiter-Hymne und einem furiosen Streifzug durch bekannte und beliebte Musicals. Die Chöre der Klassen 6/7 sowie der Jahrgangsstufe 10 präsentierten traditionelle und moderne Weihnachtslieder, und zwei Sätze aus Telemanns Sonate in A-Moll, vorgetragen von den Lehrkräften Susanne Riedl-Komppa (Saxophon) und Andrew Klockenhoff (Orgel), sorgten für Gänsehautmomente und das ganz große Konzertfeeling. Die auf inzwischen 4 Celli und 8 Geigen angewachsene Streichergruppe zeigte mit dem Konzertstück Nr. 75, dass die vor zwei Jahren beschlossene Erweiterung der traditionellen Bläserklassen durch Streichinstrumente geglückt ist. Für den jubelnden Abschlussapplaus bedankte sich das große Blasorchester mit einer musikalischen Zugabe von „Summon the Heroes“. Nach diesem Ausklang dankte Stufenleiter Sharooz Mahdavi allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften Lisa Stoebenau, Susanne Riedl-Komppa, Elisabeth Kretzschmar-Wegner, Kai Erchinger, Andrew Klockenhoff, Roman Mixa, Peter Ripkens sowie den Kolleginnen und Kollegen von der Musikschule, die in den letzten Wochen mit vielen Extra-Übungsstunden dieses rundum gelungene und großartig inszenierte Weihnachtskonzert vorbereitet hatten.

S. Falk, 15.12.2019
schulengel10
Kaufen Sie online über diesen Link ein und unterstützen Sie damit unseren Förderverein.
Ihr Einkauf wird dabei nicht teurer.
----------------------------
Adventskonzert1

Adventskonzert2

Adventskonzert3