MusicalA

----------------------
logoksh

----------------------
musik 1

----------------------
Logo Umweltschule


----------------------
LogoFTklein


----------------------
Logo FSSJ-Hessen


----------------------
sorsmcbertha
Bertha-von-Suttner-Schule Herz750

----------------------
dummySV-Aktion - Gemeinsames Weltbild, bestehend aus Unterschriften -SV-Aktion - Gemeinsames Weltbild, bestehend aus Unterschriften -
----------------------
BVS-Logo


----------------------
Gemeinsam Wir Logo 1


----------------------
HKM EWS Banner 180x150px
  • Zukunft gestalten.
  • Begeisterung schaffen.
  • Lehrerin oder Lehrer werden!

----------------------

2021 - 2022

Zusammenarbeit mit der Stadtbuecherei Nidderau
08.02.2022
Ran an die Bücher

Weil die Bertha-von-Suttner-Schule ihre Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Nidderau ausbauen möchte, besuchten Schulleiter Harald Klose gemeinsam mit seinem Stellvertreter Thomas Kurz und der Lesebeauftragten Freya Butz die Bibliothek am Windecker Marktplatz. Nach einer Führung durch das historische Gebäude skizzierte Jutta Kadau, die neue Leiterin der Stadtbücherei, ihre Ideen und Vorstellungen für mögliche zukünftige Projekte. Über ihr Geschenk in Form eines Büchergutscheins an den Förderverein der Schule freute sich besonders Freya Butz, ... mehr ...
LeseMathewettbewerb2122-2
08.02.2022
Mathe kann so lecker sein

Zimtsterne, Kirschlollis, Mirabellen und gebrannte Erdnüsse - es hat den Anschein, als wollten die Verantwortlichen des diesjährigen landesweiten Mathewettbewerbs den Schülerinnen und Schülern das Rechnen versüßen, als sie die Fragen formulierten und allerlei Leckereien zum Gegenstand des Denksports machten. Aber wie schwer ein einzelner Zimtstern ist, welche von sieben angebotenen Obstsorten in einen Salat mit 9,6 Prozent Zuckergehalt müssen oder ob man beim Kauf der großen Tüte Erdnüsse etwas spart, auch bei den noch so appetitanregenden Aufgabenstellungen ging es letztendlich um Prozente, Gleichungen, Brüche, Winkelgrößen und Wahrscheinlichkeiten, über die sich außer an der Bertha-von-Suttner-Schule zeitgleich alle hessischen Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs die Köpfe zerbrachen. Bereits zum 54. Mal ... mehr ...
Lesewettbewerb2 22
Lesewettbewerb1 22
08.02.2022
Lesen macht Laune

Wochenlang drehte sich bei den Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufe Sechs der Bertha-von-Suttner-Schule im Deutschunterricht alles ums Buch. Lieblingsbücher wurden präsentiert, ein Gruselleseabend in der Windecker Altstadt veranstaltet und natürlich innerhalb der Klassen das Vorlesen trainiert, um beim Höhepunkt der Bücherwochen, dem jahrgangsweiten Vorlesewettbewerb, bestehen zu können. Die spannendsten und witzigsten Passagen der Lieblingsbücher sowie ein unbekannter Text mussten flüssig und atmosphärisch vorgetragen werden, um in die letzte Runde, den Wettbewerb der Klassensieger zu kommen. Eine Jury unter der Regie von Freya Butz, der Lesebeauftragen der Schule, ermittelte aus den zwölf Klassenbesten die Schulsiegerin Julia Anna Baier (6a). Sie überzeugte besonders ... mehr ...
adv2
adv4
13.12.2021
Adventliche Traditionen an der Bertha

„Habt ihr Lust zum Weihnachtsbaum schmücken?“, so frage ich ein paar Schüler*innen auf dem Weg in die Pause. Ich hätte 20 Weihnachtsbäume schmücken können – so viele Schüler*innen des 6. Jahrgangs waren – als sie davon hörten – Feuer und Flamme dabei zu sein. Ja, das Schmücken des Weihnachtsbaumes im Haupteingang der Bertha, eröffnet die Tradition des „Lebendigen Adventskalenders“ in der Schule. Und die Kinder erinnern sich gerne und fragen: „Gibt es wieder ... mehr ...
Schreibworkshop
08.12.2021
Von magischen Bällen und verzauberten Brüdern

Wie aus einer Idee eine Geschichte und schließlich sogar ein ganzes Buch wird, erfuhren vier Schüler der Bertha-von Suttner-Schule, die im Rahmen eines mehrtägigen Online-Schreibworkshops nicht nur Tipps von einem echten Autor bekamen, sondern auch hinter die Kulissen eines Buchverlags schauen durften. Beteiligt waren Jan Gruner, Timo Knebel, Jannik Störkel und Mattis Weiser, die sich bereits im Frühjahr für das Projekt angemeldet hatten und im Verlauf von sechs Zoom-Sitzungen mit Unterstützung des Bamberger Schriftstellers Martin Beyer und Projektleiterin Katharina Maiwald eigene Texte verfassten. ... mehr ...
KooperationProvadis
01.12.2021
Bertha-von-Suttner-Schule und Provadis vertiefen Zusammenarbeit

Als erste Schule im Rhein-Main-Gebiet erhält die Nidderauer Gesamtschule die Gelegenheit, mit der MINT-Schwerpunktklasse der Stufe 9 und der IT-Klasse des 8. Jahrgangs zwei Praxistage bei Provadis, Hessens größtem Ausbildungsdienstleister mit Sitz im Industriepark Frankfurt-Höchst, durchzuführen. Im Fokus stehen dabei Technik- und IT-Berufe, die durch fachübergreifende Projekte im eigens für solche Zwecke eingerichteten Werkstattraum erlebbar gemacht werden. Zusätzlich erhalten die Jugendlichen durch einen Betriebsrundgang und Gespräche mit Auszubildenden Einblicke in das breite Ausbildungsplatzangebot bei Provadis. ... mehr ...
Rauchzeichen 2
18.11.2021
Gar nicht erst anfangen!

Heller Rauch quillt in den gläsernen Ballon, bildet bizarre Verwirbelungen und strömt schließlich durch das Röhrchen in den größeren Glasbehälter, wo er sich wie eine dichte Nebelbank absetzt. Nur wenige „Züge“ mit dem Gummiballon am durchsichtigen Modell des Lungenbläschens reichen aus, bis der Behälter gefüllt ist mit dem gelblichen Qualm des am anderen Ende der Apparatur aufgesteckten Glimmstängels. Fasziniert und angewidert gleichermaßen verfolgen die Siebtklässler das Experiment, mit dem ihnen Frau Angelika Ament, Referentin im Aufklärungsprojekt „Rauchzeichen“ der deutschen Herzstiftung, nicht nur den Weg des Zigarettenrauchs in die Lunge transparent macht, sondern auch seine verheerende Wirkung offenbart: ... mehr ...
Girlscamp
18.11.2021
Neue Berufswelten praxisnah erleben

In einem einwöchigen MINT Girls Camp in den Herbstferien konnten zwölf Teilnehmerinnen aus dem Umkreis, darunter vor allem Schülerinnen der Bertha-von-Suttner-Schule in Nidderau, verschiedene MINT-Berufe praxisnah erleben. Um die 14- bis 16-jährigen Mädchen für die Welt der MINT-Berufe (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) zu begeistern, haben Hessens größtes Ausbildungsunternehmen Provadis und die Sportjugend Hessen auch in diesem Jahr das beliebte Angebot zur Berufsorientierung durchgeführt, wegen der Corona-bedingten Hygienevorgaben unter leicht erschwerten Bedingungen. ... mehr ...
Stolpersteine2
16.11.2021
Schülerinnen erinnern an Beginn der Novemberpogrome

Mit einem geführten Rundgang zu den Stolpersteinen im Stadtteil Heldenbergen erinnerten Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule an den Beginn der Novemberpogrome vor 83 Jahren, als ein entfesselter Mob in ganz Deutschland jüdische Geschäfte, Wohnungen und Synagogen in Brand setzte und damit das Startsignal gab für die Verfolgung und Vernichtung eines ganzen Volkes. Es war ein Gedenken der leisen Töne,  ... mehr ...
AusstellungjuedischesLeben
16.11.2021
Steine gegen das Vergessen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 der Bertha-von-Suttner-Schule mit dem Leben jüdischer Mitbürger in den Nidderauer Stadtteilen befasst und die Schicksale verfolgter und ermordeter Familien mit Hilfe von Bild- und Textdokumenten auf Plakaten zusammengestellt. Die Ergebnisse dieser Recherche sind noch bis zum 21. November in der KUS-Halle in Heldenbergen zu sehen, gemeinsam mit den Fotocollagen des Künstlers Ralf Vollmer zu den Stolpersteinen aller jüdischen Familien aus Nidderau. Zur Ausstellungseröffnung  ... mehr ...
Foto 1
16.11.2021
Ist das noch Streit oder schon Mobbing?

Streiten und Konflikte lösen stand eine Woche lang auf dem Stundenplan des Jahrgangs Fünf der Bertha-von-Suttner-Schule. Unter der Anleitung der Klassenlehrerinnen und -lehrer und fachlich begleitet von Suzan Özcan und Schulpfarrer Andrew Klockenhoff haben sich in dem mehrtägigen Projekt "Gemeinsam Klasse sein" die Schülerinnen und Schüler aller sechs Klassen intensiv mit dem Thema Mobbing beschäftigt. Wo der Streit endet und das Mobbing beginnt,  ... mehr ...
Box Cook Press
11.11.2021
Großes Interesse an Berthas Box-und-Koch-AG

„Box&Cook“ heißt es einmal pro Woche für zwölf Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen Sechs bis Neun der Bertha-von-Suttner-Schule, die einen der begehrten Plätze in der gleichnamigen Nachmittags-AG ergattern konnten. Jeden Montag treffen sie sich direkt nach der Schule im Jugendzentrum „Blauhaus“, wo Ayleen Lohschmidt und Alexander Frei mit frisch eingekauften Zutaten schon auf Hilfe beim Möhrenschnippeln und Kartoffelschälen warten.  ... mehr ...
Wer will was werden
Wer will was werden2
Wer will was werden3
08.11.2021
Wer will was werden?
Berufsmesse der Bertha-von-Suttner-Schule mit großem Informationsangebot

... Sowohl wohnortnahe als auch überregionale Betriebe aus Handwerk und Einzelhandel, verschiedenen Dienstleistungssektoren und Bereichen der Verwaltung sowie Vertreter weiterführender Schulen waren zwei Tage lang mit viel Informationsmaterial in der Schule präsent, um mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und ihnen ihre Ausbildungs- und Karrierechancen aufzuzeigen. ... mehr ...
FuehrungStolpersteine
08.11.2021
Bertha-von-Suttner-Schüler*innen laden zum Gedenken
an Stolpersteinen in Heldenbergen ein
In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brennen in ganz Deutschland Synagogen, Wohnungen und Geschäfte jüdischer Mitbürger*innen. Blicken wir heute zurück, dann wissen wir, dass das Inferno der Novemberpogrome das Signal zum größten Völkermord in Europa war.

1700 Jahre nachweislich jüdisches Leben in Deutschland. Viele ganz unterschiedliche Anlässe haben in diesem zu Ende gehenden Jahr zur Erinnerung und Besinnung auf eine lange gemeinsame deutsch-jüdische Geschichte eingeladen. Die letzte Einladung aus der Bertha-von-Suttner-Schule zu diesem Jahr des Gedenkens wird das unfassbare Menschheitsverbrechen der Shoa in Deutschland erinnern und bedenken. In der Erinnerung an das, was einmal an Schrecklichem möglich war, bleiben wir aufmerksam für aufbrechenden Antisemitismus und für alles Unrecht, mit dem Menschen auch heute immer wieder ausgegrenzt werden.

Die Schülerinnen der 10. Klasse Isabell Will, Finja Ahrens, Aileen Wolf und Marie-Lea Habermann laden am kommenden Mittwoch, den 10. November, 16.30 Uhr in Heldenbergen zum Gedenken an den Stolpersteinen ein und erzählen von Spuren jüdischen Lebens in unserem Ort.

Datum: 10. November 2021
Uhrzeit: 16.30 Uhr
Treffpunkt: Ev. Kirche Heldenbergen

Sie sind zum Mitgehen herzlich eingeladen.


Andrew Klockenhoff 
Lesung2
02.11.2021
Den Opfern Gesicht und Stimme geben

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „1700 Jahre jüdisches Leben“ erinnerten Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule mit einer musikalischen Lesung an jüdische Familien aus Nidderau, die während des Holocausts vertrieben, verschleppt und ermordet wurden. ... mehr ...
Logo FSSJ-Hessen

26.10.21
Das Freiwillige Soziale Schuljahr Hessen (FSSJH)
im Main-Kinzig-Kreis ist gestartet!


Die Bertha ist als Pilotschule mit dabei. Alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 9 können mitmachen, der Einstieg ist jederzeit noch möglich. Infos unter www.fssjh.de
oder bei Herrn Kurz (stellv. Schulleiter)
Clip 1: Freiwilliges Soziales Schuljahr Hessen im Main-Kinzig-Kreis
Clip 2: Freiwilliges Soziales Schuljahr Hessen im Main-Kinzig-Kreis
erntedankfest
08.10.2021
Vesper zum Laubhüttenfest in der Brückenkirche Heldenbergen
1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

In Zusammenarbeit mit Schüler*innen der Klassen 9 und 10 unter der Leitung von Elisabeth Kretschmar-Wegner und Religionslehrer Pfarrer Andrew Klockenhoff.

Presseberichtwww.op-online.de
besuchwahlleiterrin
06.10.2021
Dem Stimmzettel auf der Spur
Wahlleiterin der Gemeinde Hammersbach beantwortete Fragen von Schülern der Bertha-von-Suttner-Schule zur Bundestagswahl

Die in Hammersbach tätige Wahlleiterin Sandra Schutt war dieser Tag zu Gast in der Klasse 8D der Bertha-von-Suttner Schule in Nidderau. Sie war der Einladung der Klasse gefolgt, die sich in den Wochen vor der Bundestagswahl intensiv im Unterricht mit dem Thema Wahlen beschäftigt und mit Spannung die Ereignisse am Wahlsonntag verfolgt hatte. mehr ...
spurenjuedleben
27.09.2021
Auf den Spuren jüdischen Lebens
Suttner-Schule bereitet Teilnahme an Gedenkveranstaltungen vor

„Jüdisches Leben in meinem Ortsteil“ ist der Titel der Plakatreihe, auf der in Bildern und Texten die Ergebnisse einer Spurensuche dokumentiert sind, die Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule in den vergangenen Wochen im Rahmen der umfangreichen Nidderauer Veranstaltungsreihe zu 1700 Jahren jüdischen Lebens in Deutschland beschäftigt hat. Zu sehen sein werden die Schülerarbeiten im Rahmen einer musikalischen Lesung am 28. Oktober ab 19.00 in der Mensa der Schule mit der Hanauer Studienrätin a. D. und Autorin Gabriele Lüdecke-Eisenberg und geistlichen Liedern aus Israel.  mehr ...
Einschulung2122
03.09.2021
Ein Rucksack voller guter Wünsche
148 Neuzugänge an der Bertha-von-Suttner-Schule

Schicke Klassenräume, freundliche Lehrkräfte, neue spannende Fächer und vor allem erstklassigen Unterricht: Mit diesen Versprechungen empfing Harald Klose, Schulleiter der Bertha-von-Suttner-Schule, 148 Mädchen und Jungen des fünften Jahrgangs, verteilt auf die unterschiedlichen Schwerpunktklassen Orchester, Kunst, Sprache und Theater sowie Naturwissenschaften.  mehr ...
Schulportal
BerthaGym
Unsere Schule soll um eine gymnasiale Oberstufe erweitert werden.
https://www.mkk.de/
0161-write email
Bertha-von-Suttner-Schule
Konrad-Adenauer-Allee
61130 Nidderau
0077-phone2
Sekretariat:
Tel. 06187-14 33
Fax. 06187/ 905 993-10
0188-door
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do.
7.30 - 15.00 Uhr
Mi., Fr.
7.30 - 13.00 Uhr
täglich geschlossen von
10.00 - 11.15 Uhr
 
-----------------------
Schulprogramm
Schulprogramm der Bertha-von-Suttner-Schule
Schulprogramm 2018
(überarbeitet 2020)
 
-----------------------
schulengel10
Kaufen Sie online über diesen Link ein und unterstützen Sie damit unseren Förderverein.
Ihr Einkauf wird dabei nicht teurer.
 
-----------------------