logoksh

----------------------
musik 1

----------------------
Logo Umweltschule


----------------------
LogoFTklein


----------------------
Logo FSSJ-Hessen


----------------------
sorsmcbertha
Bertha-von-Suttner-Schule Herz750

----------------------
dummySV-Aktion - Gemeinsames Weltbild, bestehend aus Unterschriften -SV-Aktion - Gemeinsames Weltbild, bestehend aus Unterschriften -
----------------------
BVS-Logo


----------------------
Gemeinsam Wir Logo 1


----------------------
HKM EWS Banner 180x150px
  • Zukunft gestalten.
  • Begeisterung schaffen.
  • Lehrerin oder Lehrer werden!

----------------------
Friedenszeichen01
Herzlich willkommen
an der Bertha-von-Suttner-Schule!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und hoffen, Ihnen mit unserer Schulhomepage einen kleinen Einblick in unsere Schule bieten zu können.

Haben Sie Fragen oder möchten sich weiter informieren, dann rufen Sie uns einfach an:
 
Tel.: 06187-1433.

Offene Türen in der Bertha-von-Suttner-Schule
kus bertha Logo ueber zwei Spalten
Tag der offenen Tür
02.12.2022 (16:00 – 19:00 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

wir, die Bertha-von-Suttner-Schule, laden herzlich zum Tag der offenen Tür ein.
Dieser findet am Freitag, dem 02. Dezember, von 16:00 bis 19:00 Uhr statt.

Mit einem Klick auf das Porträt erhält man weitere Informationen.

InfoKultur
Die Schulleitung der „Bertha“ bedankt sich recht herzlich für Ihr/Dein Interesse und freut sich auf Ihren/Deinen Besuch!
.konzert1

Die Bertha im Überblick

Vorgestellt durch die

Schulleitung der Bertha-von-Suttner-Schule.

(Stand: Dezember 2022)


Neu ab Schuljahr 2023-2024:

Das Fach Mathematik wird ab dem zweiten Schulhalbjahr der Jgst. 5 in A-, B-, C-Kursen unterrichtet.

(siehe hierzu PowerPoint-Präsentation (bvss-nidderau.de)




Imagefilm

Die Bertha-von-Suttner-Schule Nidderau präsentiert:

Curiosity TV-Talk.




Schulrundgang

Ein Film von Schülerinnen und Schülern,

erstellt im Rahmen eines Kunstunterrichtsprojektes.




Auftritt der Bläserklasse 6a

anlässlich des schulinternen Weihnachtskonzerts

am 9.12.2021




"Feelings von 'nem anderen Stern"

- ein Songprojekt der Klasse 10B3, Frau Riedl-Komppa, Schuljahr 2021/2022.




Der Song wurde im Rahmen des Musikunterrichts entworfen, getextet, komponiert, geprobt und produziert. Die Schüler lassen in dem Songtext ihre Zeit auf der Bertha Revue passieren.
.
Neueste Nachrichten/ Ankündigungen/ Rückblick

.
1i

12i

4i
07.12.2022
Offene Türen an der „Bertha“
Großer Andrang beim Tag der offenen Tür der Bertha-von-Suttner-Schule

Ein besonderer Publikumsmagnet des diesjährigen Tags der offenen Türen an der Suttner-Schule war die Wanderausstellung des Gießener Mitmachmuseums „Mathematikum“, das derzeit in der Suttner-Schule gastiert und am Tag der offenen Tür alle Besucher zum Knobeln, Kopfzerbrechen und Staunen einlud. Möglich geworden war die gleichermaßen attraktive wie aufwendige Ausstellung durch das Sponsoring der Nidderauer Bürgerstiftung, deren stellvertretender Vorsitzender Gerhard Meese sich persönlich vom mathematischen Rätselspaß begeistern ließ. Auch Nidderaus Bürgermeister Andreas Bär und der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad zeigten sich bei ihrem Besuch besonders angetan von den interaktiven Möglichkeiten, ... mehr....
suttner musikanten2

suttner musikanten

suttner musikanten3
05.12.2022
Wenn die Turnhalle zum Konzertsaal wird
Suttner-Musikanten singen und spielen für Grundschüler

Nach zweijähriger Pandemiepause haben Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule ihre alte Tradition wieder aufgenommen und eine vorweihnachtliche Tournee durch die Grundschulen der Umgebung unternommen. Die Orchesterklasse 6a und die Klasse 8e als Chor besuchten zwei Vormittage lang alle Nidderauer und Schönecker Grundschulen und brachten Weihnachtsstimmung zu den Erst- bis Viertklässlern. Besonders beeindruckend für die Grundschüler war erneut der Vortrag des Klassenorchesters aus dem Jahrgang 6, ... mehr....
Axel

Axel2

Axel3
28.11.2022
Von Dichtern, Delfinen und der Bedeutung guter Anfangssätze
Der Schriftsteller und Publizist Axel Ulrich zu Gast an der Bertha-von-Suttner-Schule

Einen echten Schriftsteller kennen zu lernen und von ihm einige Tricks und Kniffs zum Schreiben guter Geschichten zu bekommen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Mädchen und Jungen der Klasse 6b der Bertha-von Suttner-Schule kamen in diesen Genuss, denn der Autor Axel Ulrich war in den Deutschunterricht gekommen und stellte sich den kritischen und interessierten Fragen der Mädchen und Jungen. Eingeladen hatte den Verfasser zahlreicher Bücher und Zeitungsartikel, Vorträge und historischer Schriften die Klassenlehrerin Sylvia Tischer-Rosch im Rahmen eines Literaturprojektes. Axel Ulrich hatte sich nicht lange bitten lassen, ist doch seine Enkeltochter Vida Schülerin der Klasse 6b.   ... mehr....
Medienbildung
28.11.2022
Was macht der Troll im Chat?
Medienbildung für die Jüngsten an der Bertha-von-Suttner-Schule

Die Fünftklässler kennen sich bestens aus. Sie wissen nicht nur, was man unter hacken und haten, pranken und stalken versteht, nicht wenige von ihnen haben das eine oder andere davon bereits am eigenen Leib erfahren. Weil die Schattenseiten des bunten Paralleluniversums gerade für die jüngsten User immer bedrohlicher werden und falsche Versprechungen zunehmend schwerer zu durchschauen sind, war der Soziologe und Medienwissenschaftler Dr. Jörg Astheimer eine ganze Woche lang an der Bertha-von-Suttner-Schule zu Gast, um die Mädchen und Jungen aller Klassen des Jahrgangs 5 für die Untiefen des Internets zu sensibilisieren.  ... mehr....
kp
27.11.2022
Neue Oberstufenkoordinatorin

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

als langjährige Lehrkraft für Deutsch, Gl und Kunst an der Bertha werde ich ab sofort als neue Oberstufenkoordinatorin die Schulleitung unserer Schule bei der Kooperation mit den weiterführenden Schulen unterstützen.

Zu meinem Aufgabenbereich gehört die Koordination der Zusammenarbeit mit den gymnasialen Oberstufen der weiterführenden Schulen, insbesondere der Ludwig-Geißler-Schule und dem Lichtenberg-Oberstufengymnasium, an dem ich auch unterrichten werde.

Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und stehe Ihnen und euch bei Fragen zu einem Wechsel an die gymnasiale Oberstufe gerne beratend zur Seite.

(Sprechstunde z. Zt. immer mittwochs in der dritten Stunde in Raum 077 nach Voranmeldung)


Viele herzliche Grüße


Kerstin Petsch
rauchen1 22
20.11.2022
Shisha-Rauchen ist auch nicht besser
Präventionstage gegen Tabakkonsum an der an der Bertha-von-Suttner-Schule

„Voll eklig“, sagt Sophie entsetzt, verzieht das Gesicht und hält sich schnell die Nase zu. Nur wenige Zigarettenzüge mit dem Gummiballon haben ausgereicht, den zuvor blütenweißen Wattebausch im gläsernen Modell des Lungenbläschens in einen gelblichen Klumpen mit stechendem Nikotingeruch zu verwandeln. Fasziniert und angewidert gleichermaßen verfolgen die Siebtklässler das Experiment, ... mehr....
Adventskonzert1
18.11.2022
Junge Musiker spielen auf
Adventskonzert der Bertha-von-Suttner-Schule in der Willi-Salzmann-Halle

Einstimmung auf das nahende Fest mit Kompositionen und Liedern zum Zuhören und Mitsingen bietet das traditionelle Adventskonzert der Bertha-von-Suttner-Schule am Freitag, 9.12.2022 um 19.00 Uhr in der Willi-Salzmann-Halle in Windecken. ... mehr....
Plakat Mathematikum 2022
17.11.2022
Mathematikum kommt an die Suttner-Schule in Nidderau

... Im Rahmen der Bildungspartnerschaft der Bürgerstiftung Nidderau mit der Suttner-Schule und dem Förderverein der Schule ist diese Ausstellung eines von drei Projekten zur naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchsförderung. Darüber hinaus ist die Ausstellung auch für ein interessiertes Publikum zu den oben angegebenen Zeiten geöffnet. ... mehr....
StolpersteinRundgang7
14.11.2022
Dem Vergessen entgegenwirken
Stolperstein-Rundgang in Heldenbergen

Rund fünfzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich zu einem geführten Rundgang zu den Stolpersteinen im Nidderauer Stadtteil Heldenbergen ein, gemeinsam veranstaltet vom Fachbereich Religion/Ethik der Bertha-von-Suttner-Schule und der evangelischen Brückengemeinde. Anlass war der Beginn der Novemberpogrome vor 84 Jahren, in deren Verlauf auch zahlreiche jüdische Familien aus Nidderau vertrieben und ermordet wurden. „Ohne die Kenntnis dessen, was geschehen ist, kann es eine verantwortungsbewusste Zukunft nicht geben“, erinnerte Schulleiter Harald Klose in seiner Begrüßung an die Verpflichtung jedes einzelnen, das Heute und Morgen bewusst zu gestalten und sich Antisemitismus, Rassismus und Fremdengfeindlichkeit entgegen zu stellen. mehr....
Presse1
13.11.2022
Bertha-von-Suttner-Schüler und Lehrer
gestalten beeindruckendes Pogromgedenken


"Kerzenlicht wies Besuchern den Weg in die Mensa der Bertha-von-Suttner-Schule. Dort wurden die Teilnehmer der musikalischen Lesung und Ausstellung im Rahmen der Pogrom-Gedenken von Schülern, Lehrern, Direktor Harald Klose und Schulpfarrer Martin Beinhauer begrüßt." ... mehr....

PresseberichtHanauer Anzeiger
Zeitungsartikel: Hanauer Anzeiger
25.10.2022
Aktiv gegen das Vergessen
Aktionen zum Holocaust-Gedenktag an der Bertha-von-Suttner-Schule

Auffallen sollen sie, aus dem grauen Straßenbelag hervorblitzen, sich ins Bewusstsein drängen und die Erinnerung wachhalten: Wie in zahlreichen anderen europäischen Städten benennen Stolpersteine vor verschiedenen Häusern in Nidderau die damaligen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die während des nationalsozialistischen Folterregimes vertrieben und ermordet wurden. In der Raiffeisenstraße, der Burggasse und der Untergasse haben Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule ihre Pflichten als Stolpersteinpaten wahrgenommen ... mehr...

5a
5b
5c
5d
5e
5f
14.09.2022
Herzlich willkommen an der „Bertha“!

Mit Sonnenblumen und Orchestermusik bereitete die Bertha-von-Suttner-Schule ihrem jüngsten Jahrgang einen warmherzigen Empfang. Schulleiter Harald Klose begrüßte die Neuankömmlinge und schwor sie auf eine von gegenseitiger Wertschätzung und Regelbewusstsein geprägte Schulzeit an der „Bertha“ ein. Mit Blick auf die weltpolitische Lage zitierte er die Namenspatronin der Schule, Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner: „Jedes gewaltsame Vorgehen ist ein Unsegen. Gleichviel ob Sieg oder Niederlage – es wird immer offenbar werden, dass auf diesem Wege überhaupt keine dauerhaften Erfolge für die Menschheit zu erzielen sind.“ Weil diese Erkenntnis auch für das alltägliche Zusammenleben gelte und es selbst bei kleinen Schulhofrangeleien am Ende nur Verlierer gebe,   ... mehr...

Wunderland
25.08.2022

 
Schüler machen "Willi" zum Wunderland

"Ganz großes Kino. Hervorragende Leistung. Da stimmte alles: von der Spielfreude über den Zusammenhalt, bis hin zu den philosophischen Weisheiten des Stückes. Nach der Eingangsfrage „Kennt ihr schon die Geschichte von Alice?“ drehte sich der auf der Bühne aufgestellte Wegweiser auf Richtung Abenteuer, und jeder Zuschauer wurde zu Alice mit eigener imaginärer Krone."  ... mehr... 

QuelleHanauer Anzeiger, 24.07.2022

SSDJuni22
29.07.2022

 
Neue Funkgeräte und ein Defibrillator

Bestens ausgerüstet für das kommende Schuljahr ist der Schulsanitätsdienst der Bertha-von-Suttner-Schule. Uwe Engelter, Bereichsleiter Bildung der Johanniter Hanau/Main Kinzig, brachte ein ganzes Auto voll nützlicher und im Ernstfall lebensrettender Hilfsmittel für den Einsatz der Ersthelferinnen und Ersthelfer im Klassenzimmer und auf dem Schulhof. Neben dem Rucksack voll Verbrauchsmaterialien wie z. B. Verbandszeug waren besonders die neuen Funkgeräte und der Defibrillator hochwillkommene Ausrüstungsgegenstände. Außerdem gab es einen Pavillon  ... mehr... 

29.07.2022

 
Unterwäsche im Gebüsch
Suttner-Schüler machen ihren Schulweg sauber

Erstaunlich, was sich an Wegrändern, in Hecken und Rinnsteinen so alles findet, wenn man mal richtig aufräumt. ... Am Ende der Aktion dankten Stadtrat Rainer Vogel und Nicole Hartenfeller vom Fachbereich Umwelt der Nidderauer Stadtverwaltung den rund 60 beteiligten Jugendlichen für ihr „sauberhaftes“ Engagement. ... mehr... 

IJSO22
29.07.2022

 
An der Bertha stimmt die Chemie

Vier Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 der Bertha-von-Suttner-Schule haben sich mit ihrer Teilnahme an der deutschlandweit ausgetragenen Chemie-Olympiade für die Landesrunde qualifiziert. „Chemie – die stimmt“ ist der Wettbewerb betitelt, der Schülerinnen und Schülern der 8. bis 10. Klassenstufen einen Einstieg in die faszinierende Welt der Chemie bietet. ... mehr... 

IJSO22
26.07.2022

 
Expedition ins Ohr
Teilnahme an der internationalen Wissenschafts-Olympiade

... Mit Anastasia Garuta, Nils Kewloh, Merlin Tag, Henriette Ihling, Hermine Meister, Sophie Rust und Hannah Lasch erreichten sieben Schülerinnen und Schüler die 2. Runde und wurden mit Buchpreisen und Urkunden ausgezeichnet. Noch eine Runde weiter und damit unter die besten 350 Teilnehmer haben es Anastasia Garuta, Merlin Tag, Hannah Lasch und Henriette Ihling geschafft. Bundesweit nahmen 1000 Schülerinnen und Schüler an 230 Schulen an dieser Runde teil.  ... mehr... 

Jahresrueckblick
20.07.2022

 
Allgemeine Elterninformation zum Schuljahresende

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

mit der Verabschiedung der Abschlussklassen und der Zeugnisausgabe am Freitag, dem 22. Juli in der 3. Stunde, klingt das aktuelle Schuljahr aus. Wir blicken zurück auf ein Schuljahr, das uns in besonderem Maße gefordert, uns viel abverlangt, aber auch uns Teil zahlreicher toller Veranstaltungen werden ließ. ... mehr... 

Mprojekt7
23.06.2022
Musiktheaterprojekt 
Probetage in der Willi-Salzmann-Halle

Die Bertha-von-Suttner-Schule führt in der letzten Schulwoche vom 19.-21.07.2022 ein phantasievolles Musiktheaterprojekt auf. 


Das gemeinsame Projekt der Gesamtschule und der Musikschule Schöneck-Nidderau wurde möglich durch das Landesförderprogramm „Löwenstark – ein BildungsKICK“.
Einstudiert wird es unter der Regie von Cornelia Sander.
Derzeit gibt es vermehrt Proben und sogar Probetage, die in der Willi-Salzmann-Halle stattfinden.
Die Schauspieler*innen und Tänzer*innen aus Jahrgang 5 und 6 konnten im Juni auch erstmals in ihre wundervollen Kostüme schlüpfen und waren damit noch näher an den von ihnen verkörperten Rollen.
Alle lernen fleißig Texte, Tanzschritte, Musikstücke und werden außerdem von Schüler*innen unterstützt, die für Technik und Bühnenbilder zuständig sind.
Alle beteiligten Gruppen (die Organisation unter Fr. Andrea Sinn, die Technik-AG von Hr. Jan Härterich, die Bühnenbildner*innen unter der Leitung von Fr. Helene Schadt-Przylas, die Musiker verschiedener Klassen unter der Leitung von Fr. Susanne Riedl-Komppa, die Tanz-AG von Fr. Sylvia Tischer-Rosch und Schauspieler*innen der Klassen 5b, 5f, 6f unter der Leitung von Fr. Cornelia Sander) sind motiviert und voller Vorfreude auf die bevorstehenden Aufführungen.
Wir alle freuen uns auf Ihr/Euer Kommen.
Einige wenige Eintrittskarten sind noch im Schulsekretariat erhältlich.

Sylvia Tischer-Rosch

Probetage in der Willi-Salzmann-Halle

  • Mprojekt19
  • Mprojekt18
  • Mprojekt17
  • Mprojekt16
  • Mprojekt15
  • Mprojekt14
  • Mprojekt12
  • Mprojekt10
  • Mprojekt9
  • Mprojekt8
  • Mprojekt7
  • Mprojekt6
  • Mprojekt5
  • Mprojekt4
  • Mprojekt3
  • Mprojekt2
  • Mprojekt1
ExkursionReliMainz 1
19.07.2022

 
Kunst und Kirche
Suttner-Schüler auf Reli-Exkursion in Mainz

Im Nachklang der Veranstaltungsreihe zum Gedenkjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchten die Religionsgruppen der Jahrgänge 9 und 10 der Bertha-von-Suttner-Schule gemeinsam mit Religionslehrerin Elisabeth Kretzschmar-Wegner und Schulpfarrer Andrew Klockenhoff die Neue Synagoge und die St. Stephanskirche in Mainz. Rabbiner Ahron Vernikowsky führte die Schülergruppe durch das jüdische Gotteshaus und informierte über die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Mainz sowie die außergewöhnliche Bauweise der Neuen Synagoge unter dem Architekten Manuel Herz. ... mehr... 

VerabschiedungBertha1
VerabschiedungBertha4
VerabschiedungBertha7
17.07.2022

 
Reife Leistungen
Suttner-Schule feierte ihren Abschlussjahrgang

Ein roter Teppich auf dem Schulhof, junge Frauen in glänzenden Kleidern und spektakulären High-Heels, bunte Lampions in den Bäumen und flatternde Girlanden auf allen Wegen: Nachdem zwei Jahre lang pandemiebedingt das schulische Feiern ausfallen musste, verabschiedeten sich die Abschlussklassen der Bertha-von-Suttner-Schule in glanzvoller Sommerparty-Kulisse vom allgemein bildenden Pflichtteil ihrer Schulkarriere. Einhundertzweiundfünfzig Schülerinnen und Schüler, fast ein Drittel von ihnen mit der Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe, entließ Schulleiter Harald Klose mit gleichermaßen lobenden wie mahnenden Worten in ihre offene Zukunft. ... mehr... 

bunte1
13.07.2022

 
Bunte Sprachenvielfalt an der „Bertha“

Kunstunterricht findet im „Art Space“ statt, und die Pause verbringen die Lehrkräfte im „cabinetul de profesori“ – die Schülerinnen und Schüler der beiden IKL-Klassen der Bertha-von-Suttner-Schule haben im Rahmen eines Kunstprojekts die Sprachenvielfalt ihrer verschiedenen Herkunftsländer mit bunten Beschriftungen ins Blickfeld der gesamten Schulgemeinde gerückt. Zunächst notierten sich die Kinder und Jugendlichen während eines Rundgangs die Räume und Orte der Schule und fertigten dann in Kleingruppen, entsprechend ihrer Muttersprache,   ... mehr... 

Willirockt2
05.07.2022

 
Wenn die Bertha den Willi rockt
Furioses Sommerkonzert der Bertha-von-Suttner-Schule in der Willi-Salzmann-Halle

Bunt und expressiv, emotional und lyrisch, voller Vielfalt und spürbar ungebremster Spielfreude, so präsentierte sich der Musiknachwuchs der Bertha-von-Suttner-Schule bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach zweijähriger Konzertpause. Alles, was sich bei rund 125 Schülerinnen und Schülern an musikalischer Gestaltungslust in den langen Corona-Monaten aufgestaut hatte, durfte endlich raus und versetzte das Publikum in der voll besetzten Willi-Salzmann-Halle in Begeisterung. Mit Feingefühl und Charme von Henriette Ihling und Yandel Botschner aus der 9A1 moderiert, zeigten drei verschiedene Orchester, das Chorprojekt des 7. Jahrgangs, zwei Schulbands sowie Gesangs- und Klaviersolisten, dass auch die Einschränkungen der Pandemiezeit der Musikbegeisterung keinen Schaden zufügen konnte.   ... mehr... 

LunaPark
04.07.2022

 
Der magische Lunapark – Achterbahn ins All
Eine Buchempfehlung von Vida Orben, Klasse 5

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ich möchte Euch heute das Buch „Der magische Lunapark – Achterbahn ins All“ vorstellen. Dieses zu lesen, war eine Entscheidung der Klasse. Wir haben uns im Deutschunterricht mit unserer Lehrerin Fr. Tischer-Rosch über verschiedene Lektüren informiert. Die Klasse fand die Beschreibung dieser Lektüre sehr spannend, was dann auch der Grund für die Auswahl war.  ... mehr... 

0130-music search
22.05.2022
(01.07.2022)
Musikalische Sommerboten
Suttner-Schule lädt zum Konzertabend

Zwei Jahre mussten Instrumente und sangesfreudige Stimmen schweigen – endlich tönen und klingen sie wieder! Mit einem großen Aufgebot jugendlicher Instrumentalisten und Gesangskünstler lädt die Bertha-von-Suttner-Schule zu ihrem ersten Konzertauftritt nach der pandemiebedingten Zwangspause ein. Am Freitag, dem 1. Juli 2022 sind ab 19.00 Uhr in der Willi-Salzmann-Halle die Bläserklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6, das Schulorchester des 7. bis 9. Schuljahrs, die Chöre der Klassen 5-7, die Schulband sowie Solisten bei ihrem großen Benefiz- Sommerkonzertabend zu hören. Sie präsentieren einen bunten Strauß beliebter Melodien aus Filmen und Musicals, Spirituals, jazzige Rhythmen und aktuelle Popsongs, die sie im Musikunterricht sowie in Arbeitsgemeinschaften im Rahmen des Profils „Schule mit Schwerpunkt Musik“ einstudiert haben. Der Eintritt ist frei, die Schulgemeinschaft freut sich jedoch über Spenden zugunsten der Flüchtlingshilfe Nidderau e.V. E.

Kretzschmar-Wegner/ S. Falk 
KoopBuestift1
KoopBuestift2
27.06.2022

 
Bürgerstiftung Nidderau hilft jungen Talenten auf die Sprünge

Um eine Menge Geld geht es bei der Kooperationsvereinbarung, die jüngst zwischen Vertretern der Bürgerstiftung Nidderau, dem Förderverein und der Schulleitung der Bertha-von-Suttner-Schule schriftlich festgehalten wurde. Damit junge Talente ihre Fähigkeiten entwickeln und besondere Projekte im Bereich der Naturwissenschaften realisiert werden können, hat sich die Bürgerstiftung zur finanziellen Förderung über einen Betrag von insgesamt 10.000 Euro bereit erklärt. Horst Körzinger, Vorsitzender des Vorstandes der Bürgerstiftung, Gerhard Meese vom Kuratoriumsvorstand, Stefanie Kleinsorge, Vorsitzende des Fördervereins der Bertha-von-Suttner-Schule sowie Schulleiter Harald Klose unterzeichneten die Willenserklärung, die eine gemeinsame Koordinierung beantragter Projekte vorsieht. ... mehr... 

Verkehrsanordnung
23.06.2022

 
Zum neuen Schuljahr wird die
Verkehrsführung im Parkplatzbereich unserer Schule geändert.



Die neue Verkehrsregelung können Sie der beigefügten Anlage entnehmen. (Begründung siehe hier.)
Die Änderung erfolgt durch die Stadt Nidderau mit Zustimmung der zuständigen Polizeidienststelle sowie in Abstimmung mit dem MKK und der Schulleitung.

Die neue Verkehrsführung soll zu einer höheren Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer*innen im Bereich unseres Parkplatzes sowie der Schulbushaltestellte beitragen.

Die Schulleitung bedankt sich bei den entscheidenden Stellen für die vorgesehene Maßnahme.  


Mit freundlichen Grüßen
Harald Klose
Schulleiter

Pressefoto StarkohneMuckis 0522
01.06.2022
Starke Kinder, starke Zukunft
Anti-Mobbing-Projekt an der Bertha-von-Suttner-Schule

Die Corona-Pandemie mit all ihren Einschränkungen hat besonders in der Psyche von Kindern und Jugendlichen ihre Schleifspuren hinterlassen. Distanzunterricht, eingeschränkte Freizeit- und Kontaktmöglichkeiten und fehlende Sportangebote haben das soziale Lernen in einer wichtigen Entwicklungsphase ausgebremst. Weil Gruppenstrukturen nicht gedeihen konnten, mangelt es vielen Kindern an Regelbewusstsein, gegenseitigem Respekt, gewaltfreien Konfliktstrategien und empathischem Verhalten. Dieses Phänomen hat spürbare Folgen: mehr ...
PreisverleihungMWB2 Runde 2022 Hochformat
30.05.2022
Zweiter Platz auf Kreisebene
Tolles Ergebnis beim Mathewettbewerb für Suttner-Schüler

Ob Prozente, Pauschalpreise oder Parallelogramme – der Achtklässler Fabian Kunz von der Bertha-von-Suttner-Schule Nidderau versteht von diesen Themen einiges mehr als die meisten seiner Altersgenossen. Das stellte er jetzt eindrucksvoll unter Beweis, als er auf Kreisebene, d.h. im gesamten Main-Kinzig-Kreis, den zweiten Platz in der zweiten Runde im Hauptschulbereich des landesweiten Mathematikwettbewerbs erreichte. mehr ...
BerthaGym
16.05.2022
„Die Entlastung und Bildungsperspektive,
die wir in den nächsten Jahren brauchen“


"Die Nidderauer Bertha-von-Suttner-Schule soll in den nächsten Jahren baulich und organisatorisch um eine Oberstufe erweitert werden. Das heißt, dass es eine weitere Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler im Westkreis geben wird, das Abitur zu erreichen. Die Eckpunkte des Vorhabens haben Thorsten Stolz und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann in Nidderau mit Vertretern der Schulleitung um Schulleiter Harald Klose, Vertretern des Schulpersonalrats sowie mit Bürgermeister Andreas Bär besprochen." mehr ...

Quelle: https://www.mkk.de/
LennardO
10.05.2022
Zukunft aktiv gestalten
MdB Lennard Oehl zu Gast in der Bertha-von-Suttner-Schule

Wie geht es einem noch nicht einmal Dreißigjährigen, den es aus dem „normalen“ Leben in den Bundestag katapultiert? Wie kommt er klar mit den Abläufen des großen politischen Parketts? Was bleibt an Freizeit und Privatheit? Welche Abstriche muss er machen und welche Kompromisse eingehen, wenn die politischen Ideale von den Sachzwängen der Realität gebremst werden? Und wie steht er persönlich zu tagesaktuellen Kontroversen wie z. B. der Lieferung deutscher Waffen in die kriegsgeschüttelte Ukraine? Die Neunt- und Zehntklässler der Bertha-von-Suttner-Schule wollten es genau wissen und fühlten ihrem Diskussionsgast, dem frisch gebackenen SPD-Bundestagsabgeordneten Lennard Oehl aus dem Wahlkreis Hanau, auch bezüglich ihrer Ängste und Sorgen um die eigene Zukunft auf den Zahn. mehr ...
UkraineSpende
02.05.2022
Spenden gesammelt und Pakete gepackt

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst, an der sich auch die Schulgemeinde der Bertha-von-Suttner-Schule beteiligte. Nach einem entsprechenden Aufruf und Rundbrief der Fachschaft Religion/Ethik und des Schulelternbeirats wurden in kürzester Zeit mehr als fünfzig Päckchen und Pakete mit Drogerieartikeln, Hygienebedarf und haltbaren Lebensmitteln in der „Ansprechbar“, dem Raum der Schulseelsorge abgegeben. Schulpfarrer Andrew Klockenhoff und Thorsten Lehmann vom Fachbereich Religion/Ethik, Initiatoren der Aktion, sortierten und beschrifteten die Sendungen und machten die Kartons reisefertig für den langen Weg gen Osten. mehr ...
Bertha im Wunderland
Ein Musicalprojekt der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden und der Bertha-von-Suttner-Schule in Nidderau

Work in Progress

Während der Proben herrscht kreative Stimmung in den Fluren der Bertha-von Suttner-Schule in Nidderau. Im 1. Treppenaufgang des Förderstufengebäudes studieren unter Leitung von Sylvia Tischer-Rosch (Darstellendes Spiel) und Cornelia Sander (Musikschule) Schülerinnen und Schüler das Finale des Musicals „Bertha im Wunderland“ ein. Da gibt es die Königinnen der Spielkarten, einen Pik-Buben, den Hutmacher, den Maulwurf, den Hasen, den Erzähler, die chillende Raupe auf ihrem Stuhl, die Zwillinge und weitere Figuren. Alle Rollen sind doppelt besetzt für die Aufführungen am 19., 20. und 21. Juli in der Willi-Salzmann-Halle in Windecken.

Cornelia Sander von der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden hat die Regie übernommen. Immer wieder fordert sie die hinter ihren Coronamasken verborgenen Jugendlichen dazu auf, Haltung und Körperspannung zu kontrollieren und zu üben, mehr ...


Ein spannendes Projekt, über das an dieser Stelle sicher weiter berichtet wird. (Siehe auch: www.musikschule.online)

Chemie die stimmt Bertha-Team mit Herrn Dotzauer
Chemie die stimmt Siegerbild
08.04.2022
An der Bertha stimmt die Chemie

"Chemie - die stimmt!" heißt der Wettbewerb, der Schülerinnen und Schülern der 8. bis 10. Klassenstufen einen Einstieg in die faszinierende Welt der Chemie bietet. ... Der Jahrgang 9 der Bertha-von-Suttner-Schule hat in diesem Jahr erstmalig an diesem Wettbewerb teilgenommen. Mit Alexia Tatar, Henriette Ihling, Sophie Rust und Marvin Marburger qualifizierten sich vier junge Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler für die Landesrunde, die am 23. März in der Frankfurter Freiherr-vom-Stein-Schule stattfand. mehr ...
BesuchLeikert3
BesuchLeikert1
BesuchLeikert4
07.04.2022
Dr. Katja Leikert zu Gast in der Bertha-von-Suttner-Schule

Zu einer Diskussionsveranstaltung mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 9 und 10 war die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert zu Gast in der Nidderauer Gesamtschule. Empfangen von Klaviermusik und in entspannter Caféhaus-Atmosphäre stellte sich die Politikerin zwei Stunden lang den zahlreichen Fragen der Jugendlichen und gewährte dabei Einblicke in das schwierige Spannungsfeld zwischen Diplomatie und politischen Zielsetzungen, in denen sich demokratische Prozesse abspielen. Auf die Frage, wie  ... mehr ...
Talent1
07.04.2022
Was ich will und was ich kann

Die Bertha-von-Suttner-Schule nahm dieses Jahr zum ersten Mal an der Talente-Werkstatt in Hanau mit dem kompletten Jahrgang 8 teil. An insgesamt zehn Tagen hatten die Schülerinnen und Schüler Zeit, Einblicke in verschiedene Berufsfelder zu gewinnen und sich für ihr erstes Betriebspraktikum im Juni vorzubereiten. Wer was will und kann, wurde zu Beginn der Veranstaltungsreihe mit einer sogenannten Kompetenzanalyse festgestellt. Dabei wurden mit verschiedenen Aufgaben Neigungen, Talente und Grundqualifikationen ermittelt und ... mehr ...
IMG-20220322-WA0021 3
IMG-20220322-WA0029 2
30.03.2022
Keine Angst vor Publikum

Einen kleinen Vorgeschmack auf die für Juli geplante Musicalaufführung boten die Schülerinnen der Tanz-AG der Bertha-von-Suttner Schule bei einer öffentlichen Probe im Nidderauer Forum. Seit Schuljahresbeginn schon üben die Schülerinnen aus verschiedenen Klassen des Jahrgangs 5, und mit der Annäherung an den Premierentermin wächst schon jetzt das Lampenfieber. Um sich an die Begegnung mit dem Publikum zu gewöhnen, verlegten sie ihre Tanzprobe auf den öffentlichen Platz vor dem Forum und zeigten bei strahlendem Sonnenschein, dass die mit ihrer Lehrerin Sylvia Tischer-Rosch einstudierten Tänze schon richtig gut klappen. ... mehr ...
Friedenszeichen1Bertha
Friedenszeichen2Bertha
Wir zeigen Flagge
30.03.2022
Zeichen setzen für den Frieden

Eine Welt ohne Lügen, Rohheit und Massenvernichtungswaffen - angesichts des Krieges in der Ukraine ist dieser Wunschtraum so aktuell und gleichzeitig in so weite Ferne gerückt wie lange nicht mehr. An der Bertha-von-Suttner-Schule wollte man es nicht bei Diskussionen und Hintergrundrecherchen im Unterricht belassen, sondern mit Aktionen und sichtbaren Zeichen eindeutig Stellung beziehen gegen Putins Angriffskrieg. Ein Sachspendenaufruf an die Elternschaft stieß auf große Resonanz, in allen Klassen wurde Geld für das „Aktionsbündnis Ukrainehilfe“ gesammelt, die Fenster der Klassenräume mit Friedenssymbolen dekoriert. Eine aus der Elternschaft gespendete Flagge in den ukrainischen Landesfarben weht nun neben der Deutschlandfahne vor dem Haupteingang der Schule. ... mehr ...
stkl 30.03.2022

Neue pädagogische Koordinatorin

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

künftig werde ich als Rektorin das Schulleitungsteam mit dem Aufgabenschwerpunkt der pädagogischen Koordination ergänzen. In meinen Zuständigkeitsbereich fällt fortan offiziell das Ganztagsangebot und die Hausaufgabenbetreuung.
Darüber hinaus liegt mein Fokus auf der stetigen pädagogischen Weiterentwicklung unserer Bertha. Ich habe die Fächer Mathematik und Sport studiert und bin 2012 zum Referendariat an die Bertha-von-Suttner-Schule gekommen. Nach wie vor gefällt es mir an der Bertha bestens und ich nehme die neue Herausforderung gerne an.
Ich freue mich auf die Arbeit für und mit Ihren Kindern und mit Ihnen.

Herzliche Grüße,
Simone Studebaker
Pädagogische Koordinatorin
MusicalA
1007-information
24.03.2022

Spenden für die Ukraine
Verlängerung der Spendenaktion bis Donnerstag, den 31. März 22.

OlympBvSS1
OlympBvSS2
19.02.2022
Medaillenjagd an der Bertha

Olympia war das Thema, das eine Woche lang Bewegung und Abwechslung in den Unterrichtsalltag der Klasse 5f der Bertha-von-Suttner-SchuIe brachte. Bevor sich die Kinder jedoch mit den typischen Wintersportarten ihrer großen Vorbilder beschäftigen durften, war zunächst Recherchearbeit angesagt, um Ursprünge und Entwicklung der Olympischen Spiele von der Antike bis zum heutigen Ideal des friedlichen und fairen sportlichen Wettstreits zwischen allen Kontinenten zu ergründen. ... mehr ...
sorsmcbertha
19.02.2022
Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Ich erinnere mich: Es war ein paar Tage, nachdem am 19. Februar 2020 neun Menschen in Hanau innerhalb weniger Minuten gewaltsam umgebracht worden waren: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hasehemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov.

Ich hatte Notfallseelsorgedienst und wurde am frühen Samstagabend auf den Hanauer Friedhof gerufen. Eine Hanauerin wollte die Angehörigen und Freund*innen der ermordeten Hanauer auf diesen schweren Weg begleiten und spürte, dass ihr die Kräfte im Anblick der vielen Menschen und unzählig geweinter Tränen, versagten. ... mehr ...

Impressionen

aus der Trendsportarten-AG.

Februar 2022




ProjektwocheBild1
ProjektwocheBild4
ProjektwocheBild5
ProjektwocheBild2
13.02.2022
Aufbruchstimmung an der „Bertha“

Zwei Jahre ohne Fahrten und Feiern, ohne Ausflüge und Unterrichtsgänge, ohne Konzerte und Theaterprojekte, ohne Sportfeste und Kinonächte: Einsichtig und überwiegend klaglos hat sich die Schulgemeinde der „Bertha“ in das Unvermeidliche gefügt und auf nahezu alles verzichtet, was dem Lernalltag Leben und Glanz verleiht. Jetzt wagte die Nidderauer Gesamtschule im Februar einen ersten kleinen Schritt zurück in die schulische Normalität der Vor-Pandemie-Zeit mit ihrer ersten Projektwoche seit zwei Jahren. Tanz und Theater, Musik und Museum, Basteln und Bauen lockerten nach vielen Monaten die wegen der Hygienevorgaben eingeschränkten Unterrichtsformen ein wenig auf und brachten wieder Abwechslung in die ausgebremste Schulvielfalt ... mehr ...
Zusammenarbeit mit der Stadtbuecherei Nidderau
08.02.2022
Ran an die Bücher

Weil die Bertha-von-Suttner-Schule ihre Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Nidderau ausbauen möchte, besuchten Schulleiter Harald Klose gemeinsam mit seinem Stellvertreter Thomas Kurz und der Lesebeauftragten Freya Butz die Bibliothek am Windecker Marktplatz. Nach einer Führung durch das historische Gebäude skizzierte Jutta Kadau, die neue Leiterin der Stadtbücherei, ihre Ideen und Vorstellungen für mögliche zukünftige Projekte. Über ihr Geschenk in Form eines Büchergutscheins an den Förderverein der Schule freute sich besonders Freya Butz, ... mehr ...
LeseMathewettbewerb2122-2
08.02.2022
Mathe kann so lecker sein

Zimtsterne, Kirschlollis, Mirabellen und gebrannte Erdnüsse - es hat den Anschein, als wollten die Verantwortlichen des diesjährigen landesweiten Mathewettbewerbs den Schülerinnen und Schülern das Rechnen versüßen, als sie die Fragen formulierten und allerlei Leckereien zum Gegenstand des Denksports machten. Aber wie schwer ein einzelner Zimtstern ist, welche von sieben angebotenen Obstsorten in einen Salat mit 9,6 Prozent Zuckergehalt müssen oder ob man beim Kauf der großen Tüte Erdnüsse etwas spart, auch bei den noch so appetitanregenden Aufgabenstellungen ging es letztendlich um Prozente, Gleichungen, Brüche, Winkelgrößen und Wahrscheinlichkeiten, über die sich außer an der Bertha-von-Suttner-Schule zeitgleich alle hessischen Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs die Köpfe zerbrachen. Bereits zum 54. Mal ... mehr ...
Lesewettbewerb2 22
Lesewettbewerb1 22
08.02.2022
Lesen macht Laune

Wochenlang drehte sich bei den Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufe Sechs der Bertha-von-Suttner-Schule im Deutschunterricht alles ums Buch. Lieblingsbücher wurden präsentiert, ein Gruselleseabend in der Windecker Altstadt veranstaltet und natürlich innerhalb der Klassen das Vorlesen trainiert, um beim Höhepunkt der Bücherwochen, dem jahrgangsweiten Vorlesewettbewerb, bestehen zu können. Die spannendsten und witzigsten Passagen der Lieblingsbücher sowie ein unbekannter Text mussten flüssig und atmosphärisch vorgetragen werden, um in die letzte Runde, den Wettbewerb der Klassensieger zu kommen. Eine Jury unter der Regie von Freya Butz, der Lesebeauftragen der Schule, ermittelte aus den zwölf Klassenbesten die Schulsiegerin Julia Anna Baier (6a). Sie überzeugte besonders ... mehr ...
adv2
adv4
13.12.2021
Adventliche Traditionen an der Bertha

„Habt ihr Lust zum Weihnachtsbaum schmücken?“, so frage ich ein paar Schüler*innen auf dem Weg in die Pause. Ich hätte 20 Weihnachtsbäume schmücken können – so viele Schüler*innen des 6. Jahrgangs waren – als sie davon hörten – Feuer und Flamme dabei zu sein. Ja, das Schmücken des Weihnachtsbaumes im Haupteingang der Bertha, eröffnet die Tradition des „Lebendigen Adventskalenders“ in der Schule. Und die Kinder erinnern sich gerne und fragen: „Gibt es wieder ... mehr ...
Schreibworkshop
08.12.2021
Von magischen Bällen und verzauberten Brüdern

Wie aus einer Idee eine Geschichte und schließlich sogar ein ganzes Buch wird, erfuhren vier Schüler der Bertha-von Suttner-Schule, die im Rahmen eines mehrtägigen Online-Schreibworkshops nicht nur Tipps von einem echten Autor bekamen, sondern auch hinter die Kulissen eines Buchverlags schauen durften. Beteiligt waren Jan Gruner, Timo Knebel, Jannik Störkel und Mattis Weiser, die sich bereits im Frühjahr für das Projekt angemeldet hatten und im Verlauf von sechs Zoom-Sitzungen mit Unterstützung des Bamberger Schriftstellers Martin Beyer und Projektleiterin Katharina Maiwald eigene Texte verfassten. ... mehr ...
KooperationProvadis
01.12.2021
Bertha-von-Suttner-Schule und Provadis vertiefen Zusammenarbeit

Als erste Schule im Rhein-Main-Gebiet erhält die Nidderauer Gesamtschule die Gelegenheit, mit der MINT-Schwerpunktklasse der Stufe 9 und der IT-Klasse des 8. Jahrgangs zwei Praxistage bei Provadis, Hessens größtem Ausbildungsdienstleister mit Sitz im Industriepark Frankfurt-Höchst, durchzuführen. Im Fokus stehen dabei Technik- und IT-Berufe, die durch fachübergreifende Projekte im eigens für solche Zwecke eingerichteten Werkstattraum erlebbar gemacht werden. Zusätzlich erhalten die Jugendlichen durch einen Betriebsrundgang und Gespräche mit Auszubildenden Einblicke in das breite Ausbildungsplatzangebot bei Provadis. ... mehr ...
Rauchzeichen 2
18.11.2021
Gar nicht erst anfangen!

Heller Rauch quillt in den gläsernen Ballon, bildet bizarre Verwirbelungen und strömt schließlich durch das Röhrchen in den größeren Glasbehälter, wo er sich wie eine dichte Nebelbank absetzt. Nur wenige „Züge“ mit dem Gummiballon am durchsichtigen Modell des Lungenbläschens reichen aus, bis der Behälter gefüllt ist mit dem gelblichen Qualm des am anderen Ende der Apparatur aufgesteckten Glimmstängels. Fasziniert und angewidert gleichermaßen verfolgen die Siebtklässler das Experiment, mit dem ihnen Frau Angelika Ament, Referentin im Aufklärungsprojekt „Rauchzeichen“ der deutschen Herzstiftung, nicht nur den Weg des Zigarettenrauchs in die Lunge transparent macht, sondern auch seine verheerende Wirkung offenbart: ... mehr ...
Girlscamp
18.11.2021
Neue Berufswelten praxisnah erleben

In einem einwöchigen MINT Girls Camp in den Herbstferien konnten zwölf Teilnehmerinnen aus dem Umkreis, darunter vor allem Schülerinnen der Bertha-von-Suttner-Schule in Nidderau, verschiedene MINT-Berufe praxisnah erleben. Um die 14- bis 16-jährigen Mädchen für die Welt der MINT-Berufe (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) zu begeistern, haben Hessens größtes Ausbildungsunternehmen Provadis und die Sportjugend Hessen auch in diesem Jahr das beliebte Angebot zur Berufsorientierung durchgeführt, wegen der Corona-bedingten Hygienevorgaben unter leicht erschwerten Bedingungen. ... mehr ...
Stolpersteine2
16.11.2021
Schülerinnen erinnern an Beginn der Novemberpogrome

Mit einem geführten Rundgang zu den Stolpersteinen im Stadtteil Heldenbergen erinnerten Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule an den Beginn der Novemberpogrome vor 83 Jahren, als ein entfesselter Mob in ganz Deutschland jüdische Geschäfte, Wohnungen und Synagogen in Brand setzte und damit das Startsignal gab für die Verfolgung und Vernichtung eines ganzen Volkes. Es war ein Gedenken der leisen Töne,  ... mehr ...
AusstellungjuedischesLeben
16.11.2021
Steine gegen das Vergessen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 der Bertha-von-Suttner-Schule mit dem Leben jüdischer Mitbürger in den Nidderauer Stadtteilen befasst und die Schicksale verfolgter und ermordeter Familien mit Hilfe von Bild- und Textdokumenten auf Plakaten zusammengestellt. Die Ergebnisse dieser Recherche sind noch bis zum 21. November in der KUS-Halle in Heldenbergen zu sehen, gemeinsam mit den Fotocollagen des Künstlers Ralf Vollmer zu den Stolpersteinen aller jüdischen Familien aus Nidderau. Zur Ausstellungseröffnung  ... mehr ...
Foto 1
16.11.2021
Ist das noch Streit oder schon Mobbing?

Streiten und Konflikte lösen stand eine Woche lang auf dem Stundenplan des Jahrgangs Fünf der Bertha-von-Suttner-Schule. Unter der Anleitung der Klassenlehrerinnen und -lehrer und fachlich begleitet von Suzan Özcan und Schulpfarrer Andrew Klockenhoff haben sich in dem mehrtägigen Projekt "Gemeinsam Klasse sein" die Schülerinnen und Schüler aller sechs Klassen intensiv mit dem Thema Mobbing beschäftigt. Wo der Streit endet und das Mobbing beginnt,  ... mehr ...
Box Cook Press
11.11.2021
Großes Interesse an Berthas Box-und-Koch-AG

„Box&Cook“ heißt es einmal pro Woche für zwölf Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen Sechs bis Neun der Bertha-von-Suttner-Schule, die einen der begehrten Plätze in der gleichnamigen Nachmittags-AG ergattern konnten. Jeden Montag treffen sie sich direkt nach der Schule im Jugendzentrum „Blauhaus“, wo Ayleen Lohschmidt und Alexander Frei mit frisch eingekauften Zutaten schon auf Hilfe beim Möhrenschnippeln und Kartoffelschälen warten.  ... mehr ...
Wer will was werden
Wer will was werden2
Wer will was werden3
08.11.2021
Wer will was werden?
Berufsmesse der Bertha-von-Suttner-Schule mit großem Informationsangebot

... Sowohl wohnortnahe als auch überregionale Betriebe aus Handwerk und Einzelhandel, verschiedenen Dienstleistungssektoren und Bereichen der Verwaltung sowie Vertreter weiterführender Schulen waren zwei Tage lang mit viel Informationsmaterial in der Schule präsent, um mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und ihnen ihre Ausbildungs- und Karrierechancen aufzuzeigen. ... mehr ...
FuehrungStolpersteine
08.11.2021
Bertha-von-Suttner-Schüler*innen laden zum Gedenken
an Stolpersteinen in Heldenbergen ein
In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brennen in ganz Deutschland Synagogen, Wohnungen und Geschäfte jüdischer Mitbürger*innen. Blicken wir heute zurück, dann wissen wir, dass das Inferno der Novemberpogrome das Signal zum größten Völkermord in Europa war.

1700 Jahre nachweislich jüdisches Leben in Deutschland. Viele ganz unterschiedliche Anlässe haben in diesem zu Ende gehenden Jahr zur Erinnerung und Besinnung auf eine lange gemeinsame deutsch-jüdische Geschichte eingeladen. Die letzte Einladung aus der Bertha-von-Suttner-Schule zu diesem Jahr des Gedenkens wird das unfassbare Menschheitsverbrechen der Shoa in Deutschland erinnern und bedenken. In der Erinnerung an das, was einmal an Schrecklichem möglich war, bleiben wir aufmerksam für aufbrechenden Antisemitismus und für alles Unrecht, mit dem Menschen auch heute immer wieder ausgegrenzt werden.

Die Schülerinnen der 10. Klasse Isabell Will, Finja Ahrens, Aileen Wolf und Marie-Lea Habermann laden am kommenden Mittwoch, den 10. November, 16.30 Uhr in Heldenbergen zum Gedenken an den Stolpersteinen ein und erzählen von Spuren jüdischen Lebens in unserem Ort.

Datum: 10. November 2021
Uhrzeit: 16.30 Uhr
Treffpunkt: Ev. Kirche Heldenbergen

Sie sind zum Mitgehen herzlich eingeladen.


Andrew Klockenhoff 
Lesung2
02.11.2021
Den Opfern Gesicht und Stimme geben

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „1700 Jahre jüdisches Leben“ erinnerten Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule mit einer musikalischen Lesung an jüdische Familien aus Nidderau, die während des Holocausts vertrieben, verschleppt und ermordet wurden. ... mehr ...
Logo FSSJ-Hessen

26.10.21
Das Freiwillige Soziale Schuljahr Hessen (FSSJH)
im Main-Kinzig-Kreis ist gestartet!


Die Bertha ist als Pilotschule mit dabei. Alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 9 können mitmachen, der Einstieg ist jederzeit noch möglich. Infos unter www.fssjh.de
oder bei Herrn Kurz (stellv. Schulleiter)
Clip 1: Freiwilliges Soziales Schuljahr Hessen im Main-Kinzig-Kreis
Clip 2: Freiwilliges Soziales Schuljahr Hessen im Main-Kinzig-Kreis
erntedankfest
08.10.2021
Vesper zum Laubhüttenfest in der Brückenkirche Heldenbergen
1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

In Zusammenarbeit mit Schüler*innen der Klassen 9 und 10 unter der Leitung von Elisabeth Kretschmar-Wegner und Religionslehrer Pfarrer Andrew Klockenhoff.

Presseberichtwww.op-online.de
besuchwahlleiterrin
06.10.2021
Dem Stimmzettel auf der Spur
Wahlleiterin der Gemeinde Hammersbach beantwortete Fragen von Schülern der Bertha-von-Suttner-Schule zur Bundestagswahl

Die in Hammersbach tätige Wahlleiterin Sandra Schutt war dieser Tag zu Gast in der Klasse 8D der Bertha-von-Suttner Schule in Nidderau. Sie war der Einladung der Klasse gefolgt, die sich in den Wochen vor der Bundestagswahl intensiv im Unterricht mit dem Thema Wahlen beschäftigt und mit Spannung die Ereignisse am Wahlsonntag verfolgt hatte. mehr ...
spurenjuedleben
27.09.2021
Auf den Spuren jüdischen Lebens
Suttner-Schule bereitet Teilnahme an Gedenkveranstaltungen vor

„Jüdisches Leben in meinem Ortsteil“ ist der Titel der Plakatreihe, auf der in Bildern und Texten die Ergebnisse einer Spurensuche dokumentiert sind, die Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule in den vergangenen Wochen im Rahmen der umfangreichen Nidderauer Veranstaltungsreihe zu 1700 Jahren jüdischen Lebens in Deutschland beschäftigt hat. Zu sehen sein werden die Schülerarbeiten im Rahmen einer musikalischen Lesung am 28. Oktober ab 19.00 in der Mensa der Schule mit der Hanauer Studienrätin a. D. und Autorin Gabriele Lüdecke-Eisenberg und geistlichen Liedern aus Israel.  mehr ...
Einschulung2122
03.09.2021
Ein Rucksack voller guter Wünsche
148 Neuzugänge an der Bertha-von-Suttner-Schule

Schicke Klassenräume, freundliche Lehrkräfte, neue spannende Fächer und vor allem erstklassigen Unterricht: Mit diesen Versprechungen empfing Harald Klose, Schulleiter der Bertha-von-Suttner-Schule, 148 Mädchen und Jungen des fünften Jahrgangs, verteilt auf die unterschiedlichen Schwerpunktklassen Orchester, Kunst, Sprache und Theater sowie Naturwissenschaften.  mehr ...
1007-information
24.08.2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
wir hoffen, Sie hatten gemeinsam mit Ihrer Familie eine schöne und erholsame Ferienzeit.

Elternbrief der Schulleitung zum Schuljahresanfang

1007-information
24.08.2021
Informationen zur Aufnahmefeier
der neuen 5. Klassen am 30.08.2021


Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
wichtige Informationen zur Aufnahmefeier der neuen 5. Klassen findet man hier.

Schulportal
BerthaGym
Unsere Schule soll um eine gymnasiale Oberstufe erweitert werden.
https://www.mkk.de/
0161-write email
Bertha-von-Suttner-Schule
Konrad-Adenauer-Allee
61130 Nidderau
0077-phone2
Sekretariat:
Tel. 06187-14 33
Fax. 06187/ 905 993-10
0188-door
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do.
7.30 - 15.00 Uhr
Mi., Fr.
7.30 - 13.00 Uhr
täglich geschlossen von
10.00 - 11.15 Uhr
 
-----------------------
Schulprogramm
Schulprogramm der Bertha-von-Suttner-Schule
Schulprogramm 2018
(überarbeitet 2020)
 
-----------------------
schulengel10
Kaufen Sie online über diesen Link ein und unterstützen Sie damit unseren Förderverein.
Ihr Einkauf wird dabei nicht teurer.
 
-----------------------